Wie werden Westen hergestellt?

Victor Milz

Die westliche Welt wird von Künstlern, Designern, Medien- und Produktmachern gestaltet. Und ich war schon immer eine von ihnen. Es ist eine offene Diskussion über die Welt in einer bestimmten Weise, es ist der einzige Weg, es gibt keinen anderen Weg. Wir wollen nicht unseren eigenen Weg gehen, sondern etwas Besseres finden. Deshalb versuche ich immer, diejenige zu sein, die bessere Möglichkeiten bietet, über die Welt und die Menschen zu sprechen und wie sie die Welt gestalten. Und diese Art, darüber zu reden, ist der Weg, die Welt zu dem zu machen, was wir wollen.

Es ist auch ein wichtiger Punkt zu beachten, dass die westliche Welt ein Wort ist, das viele von uns auf unterschiedliche Weise verwenden. Was ich auch versucht habe, mehr von diesem Thema zu bekommen, um objektiver darüber zu sprechen. Dies ist insbesondere bei dem Wort Western der Fall. Es ist nur ein anderes Wort für einen anderen Kontext. Ich möchte eine eingehende Studie darüber durchführen, wie und warum wir dieses Wort verwenden. Sehen Sie sich den Matte Sonnenbrille Testbericht an. Ich möchte auch sehen, wie es von verschiedenen Menschen in verschiedenen Ländern verwendet wird. Und vielleicht kann uns das auch einen Einblick in das Wort Western in unserem eigenen kulturellen Kontext geben. Zusätzlich zur Website möchte ich dieses Interview mit vielen interessanten Menschen führen, die mir auch helfen werden, die westliche Welt besser zu verstehen und mir mehr Informationen zu geben. Das wird mir dabei eine große Hilfe sein. Und das ist aufschlussreich, vergleicht man es mit Westen Erfahrung. Es ist mir eine Freude, Sie alle willkommen zu heißen.

Bitte erzähl uns ein wenig über dich selbst? Victor: Ich bin ein Deutscher, der geboren und aufgewachsen ist. Ich habe Philosophie in Deutschland studiert. Ich habe viele Jahre in einem Handelsunternehmen in Deutschland und auch in Europa gearbeitet. Ich mache auch einige Werbe- und Promotionarbeiten für meine Unternehmen. Ich bin ein sehr fleißiger Arbeiter und arbeite gerne an sehr großen Projekten. Wie lange arbeiten Sie schon in der Spieleindustrie? Victor: Ich habe 2002 in dieser Branche angefangen, als ich für CD Projekt Red arbeitete. Ich arbeitete als Art Director. Ich habe Kunst und Grafikdesign, Storyboarding und Entwicklungsarbeit gemacht. Danach zog ich in Red's Studios, um an der Witcher 3 und Witcher 2 zu arbeiten. Ich arbeite seit über 10 Jahren für sie und bin sehr gespannt, was mit The Witcher passiert.